Die Weinsorten

Die Weinsorten

Auf den Hügeln unterhalb der Ortschaft Casale Marittimo, etwa 200 Meter über Meereshöhe, wurde das Weingut auf zirka 5 ha angebaut. Das Terroir auf dem der Wein wächst besteht aus Sedimentgestein des Pleistozäns; er ist kalkhaltig, arm an Stickstoff und organischen Substanzen, jedoch reich an Kalium, Magnesium und angereicherten Kalzium. Die Weine wachsen an südöstlicher, südlicher und südwestlicher Lage mit unterschiedlicher Steigung.

Die Weinberge wurden 1997 und zum Teil in 1998 angepflanzt. Der Merlot (Weinberg „La Nocera“) wurde auf ca. 1.5 ha, der Cabernet Sauvignon (Weinberg „Casalvecchio“) auf ca. 1.3 ha und der Sangiovese (Weinberg „Principe Guerriero“) auf ca. 2.2 angebaut. Im 2008 kamen ein Hektar an Sangiovese und 0.5 Hektar an Vermentino für den Weisswein dazu. Die Anzahl der Reben pro Hektar entspricht im Durschnitt 6‘000. Die Anbauform der Weinberge ist Guyot und die Ausbeute an Trauben entspricht 50 bis 60 Zentnern pro Hektar.

Die Weinberge sind mit grosser Sorgfalt und Aufmerksamkeit betreut. Eine Pflege die beim Spriessen der Trauben beginnt und bei der manuellen Weinlese endet. Nur dank eine sorgfältige Handarbeit, wie zum Beispiel die Beschneidung der Triebe oder die Ausdünnung der Weintrauben, verspricht eine hohe Weinqualität. Um den Charakter des Bodens noch besser aufzuwerten, haben wir im 2009 beschlossen, die Landwirtschaft biologisch anzubauen. Dies bedeutet u.a. die Düngung auf ein Minimum zu beschränken und, falls die Düngung unabkömmlich ist, nur mit organischen Substanzen. Es werden ferner absolut keine chemischen Unkrautbekämpfungsmittel und keine Mittel (aus synthetischen abgeleiteten Molekülen) zur Bekämpfung von Parasiten benützt.

www.spevis.it

www.qcertificazioni.net